DIE LAVOIR [di: la’vu:ɐ]

Das Magazin für freien Diskurs

„Wir werden alle immer so bleiben müssen!“

MDMA und Veline

© Geza Gold (Bildrecht) 2019

Wir werden alle immer so bleiben müssen!“  

So wird das italienische „dobbiamo rimanere cosí per sempre“ in Paolo Sorrentinos jüngster Filmsatire LORO über Bunga-Bunga Parties und Silvio Berlusconi untertitelt. Zu starr ist diese Übersetzung, die ich mit „Wir müssen genau so ausharren!“ übersetzen würde. Diesen Satz darf Protagonistin Kira am Pool aushauchen (gemimt von Model und Schauspielerin Kasia Smutniak), umgeben von einer Hundertschaft, in ganz Italien rekrutierter Partygirls, den sog. veline.

Denn nichts darf verändert werden an der groß inszenierten Partykulisse, um an das vorgesteckte Ziel zu gelangen: der Veline-Zulieferer Sergio Morra will das ganz große Geschäft machen mit Silvio Berlusconi, der gerade im riesigen Nachbaranwesen auf Sardinien verweilt. So traurig die Geschichte für Italiens Politik war und immer noch ist – Silvio Berlusconi ließ es sich nicht nehmen, den Regisseur am Originalschauplatz, auf seinem Prachtanwesen an der Costa Smeralda drehen zu lassen!

Wem die bildgewaltigen Partyszenen zu langweilig sind, sehe sich stattdessen lieber Sorrentinos bestes Meisterwerk Il Divo über Giulio Andreottis Machtnetzwerk aus dem Jahr 2008 an.

Wir werden alle immer so bleiben müssen? Müssen wir das wirklich?

Nein.

Wer immer gleich bleibt, lebt in der Vergangenheit.  

Regina Hilber

Folge uns auffällig.