DIE LAVOIR [di: la’vu:ɐ]

Das Magazin für freien Diskurs

LICHT und Schatten


Wo Schatten ist, ist auch viel LICHT.

Samstag an der Freyung in Wien: Ein verwaister Infostand der Identitären Bewegung mit gelbem Zeltdach postiert sich direkt neben dem Eingang der Ferstel Passage. Die leere „Bühne“ dieser rechten Gruppierung (hier vor Ort drei Mann) wird von ca. 50 schwerbewaffneten Spezialeinheiten der Polizei demonstrativ und rigoros geschützt.

„Das rechte Gsindl gehört nicht geschützt von der Polizei, sondern eingesperrt!“ ruft eine aufgebrachte alte Dame in den vollbesetzten Bus der Linie 1A, der direkt am Ungeschehen vorbeifährt. Viele Passagiere stimmen der Pensionistin zu.

Wo Schatten ist, da ist auch viel LICHT.

© Geza Gold (Bildrecht) 2019

Regina Hilber


Folge uns auffällig.